Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln
© Mia Studio /shutterstock

Meister Pedros Puppenspiel

Abgesagt!

Quick Info

Manuel de Falla

Eines Abends verläuft die Aufführung von Meister Pedros Puppenspiel ganz anders als gedacht: Während der Meister seine Marionetten die Geschichte von der schönen Königstochter Melisendra erzählen lässt, gerät ein Zuschauer so in den Bann der sagenhaften Geschichte, dass ihn bald nichts mehr im Publikum hält. Es ist Don Quijote, der gegen Windmühlen und seine eigene Fantasie kämpfende Ritter aus dem berühmten spanischen Epos von Miguel de Cervantes, der sich hier unversehens in einem seiner vielen Abenteuer wiederzufinden glaubt. Und so stürmt Don Quijote unverdrossen und kampfeslustig die Bühne, um Melisendra, die soeben von ihrem Ehemann Gayferos aus arabischer Gefangenschaft befreit wurde, vor ihren rachsüchtigen Verfolgern zu schützen. Er mischt das Geschehen ordentlich auf und glaubt, für die Rettung der Unschuldigen und gegen das Unrecht einzutreten. Darüber gerät der Ritter in Rage und lässt sein Schwert erst ruhen, als auch die letzte Puppe der Verfolgergruppe ihren Kopf verloren hat. Seine Heldentat widmet er hingebungsvoll seiner imaginären Geliebten Dulcinea, während Meister Pedro fassungslos den Verlust seiner Marionetten beklagen muss.

Die Kammeroper des spanischen Komponisten Manuel de Falla (1876 – 1946) ist ein hinreißendes Kabinettstück „Theater auf dem Theater“, das mit musikalischem Schalk die Übergänge von Ernst und Ironie, Melodrama und Parodie auslotet. Die luftschlosshafte Wirklichkeit, die Don Quijote irgendwo zwischen Traum und Realität bewohnt, wird von Filmemacher Torge Möller (fettFilm), Ilaria Lanzino und dem Düsseldorfer Marionetten-Theater mit Live-Video in Szene gesetzt und eignet sich für Familien.

Sprache
In deutscher Sprache mit Übertiteln
Dauer
Dauer: ca. 45 Min, keine Pause
zum Spielplan

Besetzung

Musikalische Leitung
Ralf Lange
Inszenierung/Live-Video
Torge Möller
Momme Hinrichs
Regie und Ausstattung Puppenspiel
Anton Bachleitner
Dramaturgie
Anna Melcher
Meister Pedro
Johannes Preißinger
Sein Junge
Valerie Eickhoff
Don Quijote
Jake Muffett
Puppenspieler
Anton Bachleitner
Puppenspielerin
Anna Zamolska
Orchester
Duisburger Philharmoniker

Werkinfo

Kammeroper in einem Akt (1923)
Libretto vom Komponisten nach Miguel de Cervantes

Eine Kooperation mit dem Düsseldorfer Marionetten-Theater

Nächste Veranstaltungen

Nach oben