Follow us on Facebook
Follow us on Instagram
DESwitch to German Website

"Oh du, mein holder Abendstern"

Quick Info

Ein Opernabend mit Arien und Duetten von Mozart, Donizetti, Verdi, Wagner, Mascagni und Puccini

„Die Oper ist ein Himmel, angefüllt mit Hoffnungen, Träumen, Tränen, Verschwörungen, Überraschungen, Illusionen, Schlamperei und Genauigkeit, ein Himmel, in dem die Sterne selbst am vergänglichsten sind und in dem nur die Verzauberung ewig zu sein scheint, in der jeder als Axiom und Dogma verkündet, dass er allein mehr bedeute als der Erzengel Gabriel und der liebe Gott zusammen, womit obendrein noch beinahe jeder recht hat“, so meinte der deutsche Komponist Werner Egk. Zu Beginn der Spielzeit 2020/2021 möchten wir Sie mit einem großen Opernkonzert in alle geheimen Winkel dieses faszinierenden Kunsthimmels führen. Das Aalto-Ensemble schlüpft in die Rollen von Helden und Schurken, Opfern und Bösewichten, Grafen und Dienern, Königen und Gesetzesbrechern. Da versucht der spanische König Philipp II. sich vergeblich gegen die Macht der Kirche, verkörpert durch einen zwielichtigen Großinquisitor, zu wehren. Da besingt Wolfram von Eschenbach mit dem Lied an den Abendstern die Venus – doch meint er damit das Gestirn oder die heidnische Liebesgöttin? Da versucht ein Graf die Hochzeit seines Kammerdieners zu verhindern, doch alle fünf Minuten taucht eine neuen Person auf, die eine ganz eigenen Intrige gesponnen hat, durch die die jeweilige Situation im Nu auf die Spitze getrieben wird… Ob durch brillante Arien oder virtuose Ensembles – lassen Sie sich verzaubern von einem Sängerfest der Extraklasse!

Web
www.theater-essen.de/spielplan/o_du_mein_holder_abendstern https://www.theater-essen.de/spielplan/o_du_mein_holder_abendstern/
to the schedule

Cast

Christian Schröder
Karl-Heinz Lehner
Dmitry Ivanchey
Carlos Cardoso
Baurzhan Anderzhanov
Jessica Muirhead
Christina Clark
Deirdre Angenent
Giulia Montanari
Marie-Helen Joël
Oliver Malitius
Oliver Malitius

Work info

Ein Opernabend mit Arien und Duetten von Mozart, Donizetti, Verdi, Wagner, Mascagni und Puccini

What's next?

Back to top