Follow us on Facebook
Follow us on Instagram
DESwitch to German Website
Foto: Frank Vinken

Schlaflos

Quick Info

Das Programm in diesem Jahr:

18.30 Uhr Einlass in den Schlossinnenhof

19.30 Uhr Seppo, Jazz

19.45 Uhr Auszüge aus dem "Räuber Hotzenplotz" von Otfried Preußler, Lesung

19.50 Uhr "Mit vorzüglicher Hochachtung" I, Lesung

20.10 Uhr Chansons

20.30 Uhr Respekt von, für und mit Dagmar Schönleber, Kabarett

20.50 Uhr Seppo, Jazz

21.15 Uhr "Mit vorzüglicher Hochachtung" II, Lesung

21.25 Uhr Eine musikalische Einladung zu "Herkunft"

21.40 Uhr "Mit vorzüglicher Hochachtung" III, Lesung

21.50 Uhr Seppo, Jazz

22.10 Uhr Auf Wiedersehen!

Moderation: Nito Torres

durchgängig bis 22 Uhr Besuch der Ausstellung zu Otfried Preußler

Ort: Innenhof Schloss Oberhausen | Konrad-Adenauer-Allee 46 | 46049 Oberhausen

Stadtbibliothek und Volkshochschule: Respekt von, für und mit Dagmar Schönleber

In einer Zeit, in der Trolle immer realer und die Politiker immer ungeheuerlicher werden,

macht sie sich auf die Suche nach den Anfängen des richtigen Umgangs, und blickt auf die

Zukunft des Miteinanders im Durcheinander. Ein Abend zwischen Anstand und Aufstand,

Etikette und Ekstase, Knigge und Knast. Dabei gilt wie immer: Die Lebensweisheiten

sind frei, während die Gitarre Akkordarbeit leistet. Respekt!

Zeit: 20.30 Uhr

LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Gerade frisch eröffnet in der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen ist die Ausstellung

Räuber Hotzenplotz, Krabat und Die kleine Hexe. Otfried Preußler: Figurenschöpfer und

Geschichtenerzähler. Mit seinen Geschichten hat Preußler (1923-2013) seit den 1950er Jahren

Figuren erschaffen, die aus den Kinderzimmern dieser Welt und aus dem Schulunterricht nicht

mehr wegzudenken sind. Die Ausstellung zeigt, wie ausdrucksstark die zahlreichen ZeichnerInnen

die Geschichten illustriert und die Figuren zum Leben erweckt haben. Über 300 originale

Zeichnungen, Filmrequisiten, Buchausgaben und Fotografien zeigen das Wirken Otfried

Preußlers und seiner IllustratorInnen.

Zeit: 19.45 Uhr & durchgängig bis 22 Uhr Besuch der Ausstellung zu Otfried Preußler

Theater Oberhausen

Die Schauspielerin Ronja Oppelt singt Chansons. Begleitet wird sie vom musikalischen Leiter des

Theater Oberhausen Martin Engelbach und Soundkünstler und Musiker Yotam Schlezinger.

Alexander Xell Dafov lädt gemeinsam mit Mitgliedern des Ensembles musikalisch zu unserer

Inszenierung "Herkunft" ein.

Peter Waros hat 9 Jahre im Theater Oberhausen, als Schauspieler, gearbeitet. Zurzeit ist er am

Landestheater Neuss engagiert, wohnt in Oberhausen und freut sich sehr, aus dem Räuber

Hotzenplotz ein paar kleine Auszüge lesen zu können.

Zeit: 20.10 Uhr Chansons

Internationale Kurzfilmtage: Mit vorzüglicher Hochachtung

Lars Henrik Gass (Int. Kurzfilmtage) und

Schauspielerin Anna Polke vom Theater Oberhausen

lesen aus dem Briefwechsel zwischen

Oberbürgermeisterin Luise Albertz (SPD) und

Bundesminister Hermann Höcherl (CSU) zur

Frage der Förderung der Kurzfilmtage durch

den Bund.

Zeit: 19.50 Uhr | 21.15 Uhr | 21.40 Uhr

Musikschule "Seppo": die Lehrerjazzband der Städtischen Musikschule Oberhausen

Nach mehr als 20 gemeinsamen Jahren als Instrumentalpädagogen stellten ein paar

Kollegen der Oberhausener Musikschule fest, dass sie noch nie einfach mal so zusammen das

getan haben, was sie studiert haben und am besten können: Jazz spielen und auf die Bühne

bringen. So hat sich die Band ein Repertoire erarbeitet, das wie ein kurzweiliger Trip zwischen

den Jazzmetropolen New York, Chicago und New Orleans anmutet. Von Miles Davis inspirierter Cool Jazz findet hier ebenso seinen Platz wie bluesige Gitarrensounds in Richtung George Benson und Robben Ford, gestützt von Hammondsounds aus dem Keybord. Latin-und Swing standards wechseln sich ab mit Eigengewächsen, einfach, aber clever komponiert mit viel Raum für Improvisation, wie es eben nur im Jazz geht.

Andre Levermann: Posaune, Trompete, Keybords | Markus Kaiser: E-Gitarre, Steelstring Gitarre |

Rolf Hildebrand: Schlagzeug, Percussion | Peer Lesslich: E-Bass, Kontrabass

Zeit: 19.30 Uhr | 20.50 Uhr | 21.50 Uhr

Web
www.theater-oberhausen.de/programm/stuecke.php?SID=613 https://www.theater-oberhausen.de/programm/stuecke.php?SID=613
to the schedule

Author / Composer

Author

What's next?

Back to top