Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln

Die RuhrBühnen-Blogger*innen

Wer steckt hinter dem Blog?
Unsere kreativen Köpfe stellen sich vor.

Sabrina Fehring

Ich heiße Sabrina und studiere Kultur-, Literatur-, Sprachwissenschaften und Journalistik in Dortmund. Als gebürtiges Ruhrpottkind interessiert mich besonders die Kulturlandschaft in meiner Heimat. Wenn ich gerade nicht als RuhrBühnen-Bloggerin unterwegs bin, kann man mich auch oft auf der Theaterbühne finden. 


Karoline Klotsch

In Essen daheim, in der Welt zu Hause. Neben den Ruhrpottschnauzen, haben es mir die Sorglosigkeit aus Down Under und die feine englische Art angetan. Hinzu kommt ein Bachelor-Abschluss in Anglistik und schon hat man alle Zutaten für eine Shakespeare-Fanatikerin zusammen. Aber eigentlich steckt meine Nase sowieso in Büchern aller Art. Genauso gerne wie ich lese, schreibe ich und freue mich somit, euch über kulturelle Events aus meiner Heimat berichten zu dürfen.

Karoline ist auch aktiv auf: digitur.de und zunderundkokolores.de


Hanna Kuhlmann

Ich bin Hanna, lebe in Dortmund und liebe das Ruhrgebiet mindestens so sehr wie ironische GIFs und Sprachnachrichten. Wenn ich nicht mit Jugendlichen arbeite, schreibe ich über den Kulturbereich und engagiere mich zum Thema Mental Health. 

Hanna ist auch aktiv auf:  theaterwg.de/ und Instagram


Simone Saftig

Ich bin Simone, lebe in Düsseldorf, stehe kurz vor meinem Masterabschluss in Germanistik und arbeite am Institut als wissenschaftliche Hilfskraft der Geschäftsführung. Seit 2014 wohne ich nun schon am schönen Rhein und obwohl die Landeshauptstadt viel zu bieten hat, bin ich Stammgästin im RE1 Richtung Pott. Als gebürtige Dortmunderin weiß ich genau, was das Ruhrgebiet alles kann – nicht nur Kneipen, sondern ebenso Kunst und Kultur!  


Lea Wunderlich

Ich bin Lea und noch nicht vor all zu langer Zeit aus dem überschaubaren Siegen ins Ruhrgebiet gezogen, weshalb ich mich mit großer Neugierde in meinem neuen zu Hause umschaue. Am liebsten bin ich in der Natur unterwegs und mache ausgedehnte Wandertouren. An der frischen Luft hole ich mir Inspiration für mein anderes liebstes Hobby, dem kreativen Schreiben. 


Maren Behrendt

Ich bin Maren, aufgewachsen in Duisburg und inzwischen wohnhaft in Bochum. Studiert habe ich in Essen und in Gelsenkirchen – man könnte also auch sagen: Aus dem Pott, da komm ich wech. Ich liebe die Vielfalt, die Kultur und all das, was das Leben hier im Ruhrgebiet ausmacht. Ganz besonders schön finde ich, dass diese Aspekte alle Städte hier miteinander verbinden – und sich dadurch irgendwie alles wie ein riesiges Zuhause anfühlt.


Jonas Kissel

Jonas Kissel, 95er Jahrgang aus Rheinhessen (vermutlich ein trockener Rotwein, auch wenn er selbst, wenn überhaupt, nur lieblichen Weißen trinkt), lebt inzwischen unter den Biertrinkern im Ruhrpott, wo er als Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität, Freischaffender Künstler und Übertitler tätig ist.


Steffi Evers 

Ich bin Steffi und verbringe schon mein ganzes Leben in der „Grimme-Preis-Stadt“ am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Während ich beruflich bisher in den Großstädten des „Kohlenpotts“ beheimatet bin, ziehe ich in meiner Freizeit die vielen schönen Ausflugsziele im Grünen vor. Außerdem begeistert mich unsere Region auch mit ihrem vielfältigen Sport- und Kulturangebot. Auf der Bühne habe ich eine besondere Vorliebe für Musicals, aber auch Opern und Schauspiele besuche ich sehr gern.


Hannah Straßheim 

Ich bin Hannah, aus Dortmund, leidenschaftliche Kunstdruckpostkartensammlerin und gelegentliche Flohmarktschnäppchenjägerin. Wenn ich nicht gerade im Theater bin, findet man mich an der TU Dortmund, im Lieblingscafé meiner Wahl oder auf einem gemütlichen Spaziergang am Kanal entlang. Im Ruhrgebiet bin ich noch gar so nicht lange und ich freue mich immer wieder sehr, kleine und große kulturelle Attraktionen zu entdecken. 


Eva

Ich bin Eva und lebe seit drei Jahren in meiner Wahlheimat Köln. Seit meinem Philosophiestudium begleitet mich das Schreiben auf unterschiedliche Weise, doch erst während der Corona-Pandemie entdeckte ich mein Faible für Creative Writing und für Lyrik. Ich freue mich, all dies in den RuhrBühnen-Blog einfließen zu lassen und werde unter anderem das Stück „Lyriks…von Unendlichkeit umarmt“ rezensieren. Oder darüber dichten…?

Es ist schön, nach langer Zeit wieder Theaterluft zu schnuppern und bei dieser Gelegenheit das Ruhrgebiet mitsamt seinen Kulturkulissen zu erkunden.    

 

Nach oben

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Durch Klicken auf „Alle Akzeptieren“ stimmst du dem zu. Unter „Ablehnen oder Einstellungen“ kannst du die Einstellungen ändern oder die Verarbeitungen ablehnen. Du kannst die Cookie-Einstellungen jederzeit im Footer erneut aufrufen. 
Datenschutzerklärung | Impressum