Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln

Die Ruhr Bühnen

 

Ruhr.Aufführung

Seit 2015 machen sie gemeinsame Sache: Die RuhrBühnen – 11 öffentlich getragene Bühnen, verteilt über 9 Städte der Metropole Ruhr. Mit jährlich rund 200 Premieren, Ur- und (deutschsprachigen) Erstaufführungen in den Sparten Sprech-, Musik- und Tanztheater, Ballett, Performance, Modern Dance sowie Oper und Operette locken sie Besucherinnen und Besucher aus der unmittelbaren Nachbarschaft und aus dem gesamten Bundesgebiet in die Region. Und sie beweisen täglich aufs Neue, dass aus dem industriellen Ruhrland längst Kulturland geworden ist.
So variantenreich die Spielpläne, so unterschiedlich sind auch die Spielstätten. Ganz gleich ob in einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert, einem alten Zechengebäude, einem Theaterbau des Jugendstils oder entworfen von international renommierten Architekten, sie alle beinhalten darstellende Künste auf höchstem Niveau.

 

Elf Theater. Eine Bühne.

Sie sind eng verbunden mit der Geschichte ihrer Stadt und der industriellen Entwicklung der Region. Während manch ein Haus auf eine über 100-jährige Tradition zurückblickt, zeugen andere von der Zeit des Wirtschaftswunders oder stehen symbolisch für den Strukturwandel. So ist es kaum verwunderlich, dass jede Bühne fest in der eigenen Stadt verwurzelt ist und ihr ganz individuelles künstlerisches Profil entwickelt hat.
Um die Einheit in der Vielfalt erlebbar und sichtbar zu machen, präsentieren sich die RuhrBühnen durch eigene wie gemeinschaftliche Produktionen sowie durch ein gemeinsames Logo und ein übergreifendes Marketing, angelehnt an das Vorbild der RuhrKunstMuseen.

 

Facettenreicher Kulturkosmos

Mit dem städteübergreifenden Projekt "JackPott – Eine Reise zu den RuhrBühnen" gelang dem Netzwerk 2017 ein besonderer Coup: bei einem Blind Date konnten die Gäste an einem Tag gleich drei Bühnen kennenlernen: mehr als 100 Schauspielerinnen und Schauspieler sowie sieben Chöre, sorgten für ein einzigartiges Theatererlebnis, das auf seine Fortsetzung wartet. Auf der gemeinsamen Internetseite, auf Messen und Events präsentieren die RuhrBühnen ihr künstlerisches Programm das sich gleichermaßen an Jung und Alt richtet. Und auch der halbjährlich erscheinende Premierenkalender zeigt auf einen Blick, was es bei den elf Bühnen zu entdecken gibt.
Ein weiterer Meilenstein der Zusammenarbeit ist die RuhrKultur.Card. Die Jahreskarte bündelt mit den 20 RuhrKunstMuseen und 11 RuhrBühnen sowie internationalen Festivals das spannende und städteübergreifende Kulturangebot in der Metropole Ruhr.

 

Nach oben