Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
ENZur englischen Website wechseln
Foto: Frank Vinken

Schlosstheater Moers

Quick Info

Das Schlosstheater Moers ist mit seinem halben Dutzend Schauspielern und einer kammerspielartigen Hauptbühne das kleinste Stadttheater Deutschlands. Dafür macht es großes Theater: Es kitzelt zuverlässig die Aktualität aus dem klassischen Schauspielkanon und trägt seine Inszenierungen immer wieder an neue, inhaltlich passende Spielorte mitten in die kleine Großstadt am Rande des Ruhrgebiets.

 

Unmittelbare Theaterenergie und ein Platz in Reihe 1

Es ist wie beim Vergleich zwischen Stadionrock und Clubkonzert: Die gewaltigere Show mag in den Arenen zu finden sein, will man aber unmittelbar künstlerische Energie spüren, empfiehlt sich ein kleiner Club. Dass einen im Schlosstheater Moers Theaterklassiker wie Friedrich Schillers "Nathan der Weise" oder Anton Tschechows "Der Kirschgarten" plötzlich wieder packen, liegt häufig an der ideenreichen Regie des Intendanten Ulrich Greb und dem souveränen Zusammenspiel seines langfristig entwickelten Ensembles, wird aber durch die Nähe der Zuschauer zum Bühnenrand im Haus für 150 Zuschauer noch verstärkt. Die Chance auf die erste Reihe gibt es hier übrigens immer, im Rahmen des klassenlosen Preismodells besteht grundsätzlich freie Platzwahl.

 

Beneidenswertes Stadttheater in Moers

Bei der Anreise empfiehlt es sich, noch mal nach dem genauen Spielort zu schauen, denn das Schlosstheater folgt seinem Motto wortwörtlich: "Das Theater geht in die Stadt und holt die Stadt ins Theater". Da wird eine Ring-Inszenierung im Parkhaus und in den Ladenpassagen eines Einkaufszentrums gegeben oder im alten Neuen Rathaus Henrik Ibsens "Volksfeind" gespielt. Da findet eine Lesung von Ensemblemitgliedern in Leichter Sprache in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen statt oder wird der fünfzigste Geburtstag der Kneipe "Röhre" passend gleich dort mit einem Programm bedacht.

Dieses sogenannte "theaternahe Rahmenprogramm" gehört in Moers mit in das Zentrum des Selbstverständnisses – und ist immer aufregender, als es dieser hilflose Sammelbegriff ausdrücken kann.

 

Junges Theater im Zeichen des Pinguins

Beeindruckend ist auch das Engagement des Jungen Schlosstheater Moers, das von achtjährigen Schülern bis achtzehnjährigen Azubis die jüngere Altersgruppe in zahllosen Projekten professionell auf die Bühne begleitet.

Für auswärtige Gäste bietet sich jedes Jahr im Juni die Gelegenheit für einen Familienausflug zu den Penguin's Days für Kinder- und Jugendtheater an: Auf dem Festival werden neben Eigeninszenierungen vor allem ausgewählte Gastspiele gezeigt und wird schließlich der "Goldene Pinguin" von einer Jugendjury verliehen.

zu den Bühnen

Nächste Veranstaltungen

Nach oben